Logo Peter Hahn - erfolgreich auswandern Für immer Neuseeland

Auch das GefĂŒhl, dass alles den richtigen Gang geht und bei Fragen und Problemen ihr mir immer weiterhelfen konntet...
Arvid Hunze

alle Kundenempfehlungen
Buch: Fuer immer Neuseeland - Erfolgreich auswandern

"Für immer Neuseeland - Erfolgreich auswandern"

Hardcover; 208 Seiten; ca. 35 Fotos; 14 x 21 cm
ISBN 978-3-934031-77-7
E 29,80

weitere Informationen

Lizensierung

Logo: License
Peter Hahn ist seit dem 19. Februar 2009 ein von der IAA (Immigration Advisor Authority) zugelassener Einwanderungsberater. Ab dem 04. Mai 2009 dürfen in Neuseeland nur noch offiziell zugelassene Einwanderungsberater praktizieren. Die Zulassung wird nicht für die Beraterfirma, sondern individuell für jeden Berater erteilt.

Siehe dazu auch den dazu geschriebenen Kommentar.

NEUSEELAND BIETET NOCH PLATZ FÜR TRÄUME


Vom Dreirad-Vertreiber zum Investment-Banker

"Wir wollten schon immer aus Deutschland weg. Wir haben uns dort nie richtig zu Hause gefĂŒhlt", erzĂ€hlen Peter Tetzlaff und seine Frau Sabine, beide 46 Jahre alt. Vor fast 10 Jahren sind sie mit ihren zwei Kindern nach Neuseeland ausgewandert und haben den Schritt nie bereut - eine Traumkarriere am anderen Ende der Welt.

Das Paar lebt in Idstein bei Frankfurt am Main. Peter, der eigentlich gelernter Chemielaborant ist, macht die nĂ€chsten Jahre Karriere als Handelsfachwirt und arbeitet sich bei einem großen Fahrrad-Versandhandel nach oben. Sabine ist hauptberuflich Mutter, kĂŒmmert sich um Tochter Katharina und Sohn Robin und arbeitet nebenher als Erzieherin. "Wir haben das leider typisch deutsche Familienleben gefĂŒhrt. Peter hat so viel gearbeitet, war nie zu Hause. Gemeinsame Zeit zu Viert oder Familien-Wochenenden hatten wir so gut wie nie.

Als die Kinder bereits 10 und 12 Jahre alt sind, entscheiden die beiden schließlich: “So wollen wir nicht weiter machen!” Obwohl sie noch nie vorher in Neuseeland waren, zieht es Peter und Sabine ans andere Ende der Welt. "Familie und Freunde haben uns fĂŒr total verrĂŒckt erklĂ€rt - einen guten Job sausen zu lassen, die Kinder aus ihrem Umfeld zu reissen, in ein Land auszuwandern, in dem man vorher noch nie war." Sohn Robin ist sofort einverstanden, solange seine Eltern versprechen, dass es “dort” Palmen gibt. Und das können die Beiden mit Gewißheit versprechen. Auch fĂŒr Tochter Katharina gibt es keine Zweifel. Der Familienrat ist sich einig.

Im Oktober 1998 reisen Sabine und Peter mit ihren beiden Kindern nach Neuseeland. "Schon als wir gelandet sind, hat es sofort “klick” gemacht. Das war' s. Hier sind wir richtig", lacht Sabine ĂŒber ihre GefĂŒhle damals. Peter bewirbt sich bei verschiedenen Unternehmen, hat bereits eine Woche spĂ€ter einen Job in Levin, einem kleinen gemĂŒtlichen Ort nördlich von Wellington an der Kapiti Coast. Die Kinder gehen schon zwei Wochen spĂ€ter in die Schule - ohne Englisch zu können. "Katharina hat einen Monat lang in der Schule kein Wort gesprochen. Die Lehrer haben sich mit ihr in Zeichensprache unterhalten. Sie waren unglaublich verstĂ€ndnisvoll. Bei Robin hat es auch lange gedauert. Aber dann haben beide angefangen, die englische Sprache aufzusaugen, zu sprechen und bis heute nicht mehr aufgehört", berichtet die Mutter ĂŒber die Entwicklung ihrer Kinder.

Peter arbeitet in einem Dreiradhandel zusammen mit einem GeschĂ€ftspartner, der ein Patent fĂŒr den Umbau von FahrrĂ€dern zu DreirĂ€dern fĂŒr behinderte Menschen aus den USA gekauft hat und weiter entwickeln will (Text-Foto l.). "Wir haben wirklich ĂŒber sieben Jahre die Firma gepuscht und unseren Bausatz wei-terentwickelt. Sabine eröffnet eine mobile Fußpflegepraxis. Endlich haben die Tetzlaffs das Familienleben, das sie sich wĂŒnschen - mit mehr Zeit fĂŒreinander. "Wir sind hier wirklich ins kalte Wasser gesprungen - was die Jobs anging, unser Englisch, das Leben in einem anderen Land. Aber alles hat so komplikationslos geklappt. Es war einfach super", berichtet Sabine begeistert.

Nach sieben Jahren möchte Peter endlich seinem lang ersehnten Traum nachgehen und ins Investment-GeschÀft einsteigen. Was in Deutschland nie möglich gewesen wÀre, klappt in Neuseeland. Er bekommt einen Job in einer Investment-Firma in Tauranga, in der Bay of Plenty, absolviert dort noch mal eine Ausbildung und verwirklicht seinen Traum. Auch Sabine startet neu, lernt den Job der Medizinisch Technischen Assistentin in einem Labor.

Tochter Katharina, jetzt 21, studiert schließlich Grafikdesign an der UniversitĂ€t in Auckland. "Das war immer ihr Traum und wo in Deutschland die Kinder von Freunden verzweifelt eine Ausbildung suchen, gibt es hier in Neuseeland einfach viel weniger Bewerber und die Lehrstellen kann man sich noch aussuchen", erzĂ€hlt Sabine begeistert ĂŒber die Möglichkeiten im Land der langen weißen Wolke. Robin, mittlerweile 19, macht eine Ausbildung zum Koch und arbeitet heute bei einer großen Catering-Firma in Wellington. "Das war schon immer sein Faible und heute ist es sein Traumberuf."

Inzwischen wohnen Peter und Sabine wieder in Levin, bauen an ihrem fĂŒnften Haus - und sie sind glĂŒcklich! "Unser Leben hat sich komplett gewandelt. Es ist einfach um 50 Prozent langsamer geworden. Beide Eltern haben nach 10 Jahren in Aotearoa erst vor kurzem ihre deutschen PĂ€sse abgegeben und die neuseelĂ€ndische StaatsbĂŒrgerschaft angenommen. "Das ist jetzt unsere neue Heimat und es war fĂŒr uns der absolut richtige Schritt, ihn zu gehen!" Und Peter und Sabine Tetzlaff sind sich einig: "In der Maschinerie Deutschland versucht man nur irgendwie zu ĂŒberleben, in Neuseeland kann man seine TrĂ€ume noch ausleben!"

Anja Schönborn

Letzte Änderung: 12.07.2016

Logo Peter Hahn - erfolgreich auswandern

Peter Hahn

Jurist, Autor und Berater
Director of Hahn & Associates Ltd.

FirmengrĂŒndungen, Offshore Gesellschaften, Trusts, Finanz-dienstunternehmen (keine Banklizenz notwendig!)

Informationen rund um Neuseeland